ABB Ability für innovatives Elektro-Wassertaxi

13. April 2018

Ein futuristisch anmutendes, emissionsfreies Wassertaxi namens SeaBubbles wurde heute auf dem Genfersee in der Schweiz demonstriert. Das Gefährt markiert einen Meilenstein in der Entwicklung neuartiger Transportmittel, die weder die Umwelt noch städtische Infrastrukturen belasten. Das Wassertaxi wird in Kürze mit dem ABB AbilityTM Marine Advisory System OCTOPUS ausgerüstet. Diese Softwarelösung unterstützt Schiffsbetreiber dabei, alle für die Optimierung von Schiffsreisen relevanten Daten zu erfassen und zu analysieren.

Die Entwicklung des Demonstrationsbootes, bei der auch Technologie aus dem Hause ABB zum Einsatz kam, wurde von den Behörden des Kantons Genf und dem Departement für Energie, Transport und Landwirtschaft (DETA), vertreten durch die Regierungsräte Luc Barthassat und Pierre Maudet, unterstützt. Die Testläufe werden in den nächsten Monaten fortgesetzt.


High-res Bild zum Download in der rechten Spalte

Für das Anfang Mai beginnende Pilotprojekt wird das ABB Ability Marine Advisory System OCTOPUS installiert. Mit Hilfe des OCTOPUS-Systems kann ABB der SeaBubbles-Leitstelle Echtzeitdaten übermitteln, die praktisch jeden Aspekt des Betriebszustands der Schiffe abdecken.


Kenneth Nakken, Vice President Digital Service ABB Marine & Ports, Anders Bringdal, Founder and CEO Seabubbles, Thierry Lassus, Managing Director ABB Sécheron, Alain Thébault, Co Founder & Vice-President Seabubbles (vlnr)

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeitende, davon rund 6000 in der Schweiz. www.abb.com

      • Twitter
      • Facebook
      • LinkedIn
      • Weibo
      • Drucken
      • E-Mail
    seitp202 3437cc3c487b5f28c125826e003eaa87